Golfkalender 2 092018      YouTube Facebook Op Nederlands GolfHochZehn

„Hüttenzauber“ beim Sommerfest im Landgolfclub

Der Sommer hatte sich zum diesjährigen Sommerfest wieder in voller Pracht und Wärme eingestellt. Das sehr freundliche Wetter und die Ankündigung, „Hüttenzauber und Hüttengaudi“ auch auf der Runde angeboten zu bekommen, ließen insgesamt 16 Dreier-Teams am Samstag, den 11. Juli, auf ihre Floridascramble-Runde gehen. Die Roughs waren gemäht und der Platz in bestem Zustand, und so sah man schon vor dem Start viele freudige Gesichter in Erwartung eines schönen Golftages, der sich dann tatsächlich auch so einstellte.

An den Bahnen 1 und 8 gab es passend zum Motto des Sommerfestes bayrische Schmankerl und Hochprozentigen zur Stärkung für die weiteren Löcher. An 3 Stationen mussten Fähigkeiten und Talent außerhalb des Golfsports bewiesen werden: „Bierkrug-Stoßen“, „Holzklotz-Nageln“ und „Knopf annähen“. Natürlich immer als Teamspiel auf Zeit und Punkte.

Obwohl im Rahmen eines Sommerfestes und erst recht in der Spielform Floridascramble der Spaß deutlich mehr im Vordergrund steht als die sportliche Leistung, ist hier auch von wirklich außergewöhnlichen sportlichen Ergebnissen zu berichten: Das Brutto-Siegerteam Eckart Liwerski, Willem Jenneskens und Dr. Gabriele Geurtzen erspielten 38 Bruttopunkte!!! Eine herausragende Leistung!

Die Nettowertung gewann das Team Jolanta Liwerski, Burkhard Kracht und Inge Hasse mit 40 erspielten Nettopunkten. Das 2. Netto ging an das Team Werner Michajlezko, Thomas de Lorijn und Tracy Blanken-Zeller, ebenfalls mit 40 Nettopunkten. 3. Netto gewann das Team Klaus Rasche, Gertjan van de Klashorst und Maria Viell.

Bei der Team-Sonderwertung  „Nearest to the pin“ hatten 2 Teams exakt 3,20m Entfernung zur Fahne. Beide Teams (Team Klaus Rasche/Gertjan van de Klashorst/Maria Viell und Team Victor Cichon/Mariat Kars/Ludolphine Grijns) gewannen daher den Sonderpreis. Die Teamwertung Longest Drive gewann das Team Uffe Haagen-Olsen, Marlies Vandevyver und Maria Scherf.

Die Spezial-Sonderwertungen ergaben folgendes Ergebnis:

Das Bierhumpenstoßen gewann das Team Christina Rüttger, Theo Peters und Jutta Wirtz mit 33 Punkten aus 6 Bierhumpenstößen.

3 Nägel in 30,51 (16 cm Länge pro Nagel) Sekunden versenkte das Team Hans-Werner Zeller, Gisela Prüße und Ewa Bodden in den Holzklotz und gewann damit diesen Sonderpreis.

3 Knöpfe innerhalb von 1:03 Minuten nähte das Team Theo Bruins, Yvonne Wolf und Antje Grumke an. Diese Zeit war nicht zu toppen und wurde mit dem Sonderpreis belohnt.

Bei einem „Schätzwettbewerb“ musste die Anzahl von Golfbällen in einem Behältnis geschätzt werden. Edith Marti schätzte die exakte Anzahl der Bälle (382 Bälle) und erhielt dafür einen Sonderpreis.

Bei der Abendveranstaltung auf der Terrasse des Clubhauses wartete ein Schmankerl-Buffet. Unser Gastronom Dominique Nienhaus und sein  Langostinos-Team hatten ein exquisites Büffet aus Salaten, Fisch (Forelle) und Fleisch (und nicht zu vergessen: köstlichem Dessert) vorbereitet. Dazu spielte der DJ Andreas Schoofs auf, der sich auch stark an das vorgegebene Motto hielt und die Teilnehmer vornehmlich in den ersten Stunden der Party mit Musik aus dem alpenländischen Raum, später mit Musik aus den aktuellen Top-Charts auf die Tanzfläche lockte.

Ob mit Lederhose oder Dirndl oder ohne „Verkleidung“: Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht – und so soll es doch sein, bei einem Sommerfest im LGC.

Herzlichen Dank für diesen schönen Tag und Abend an das Organisations-Team Christina Rüttger, Jutta Wirtz und Franz-Peter Wirtz!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bruttosieger: Willem Jenneskens, Gabriele Geurtzen, Eckart Liwerski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Netto: Thomas de Lorijn, Tracy Blanken-Zeller, Werner Michajlezko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bierhumpen-Stoßen: Jutta Wirtz, Christina Rüttger, Theo Peters

 

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok